dasascha-3294-1.jpg
Kaffeewerk Handle
Frisch geröstet - Fair gehandelt
Nachhaltig
N
Ein Zuhause für alle Kaffeeliebhaber
Nov. 03, 2022
Was wäre die Welt ohne Kaffee? Für viele ist alles vor der ersten Tasse Notwehr. Aber die braune Bohne ist mehr als ein genüsslicher Muntermacher. Thomas Moosmann über die Do and Dont´s rund um Kaffee.
Wann ist Kaffee ein wirklich guter Kaffee?
In erster Linie muss der Kaffee schmecken. Danach muss man hinterfragen, woher er kommt, wer hat ihn angebaut, was für eine Sorte ist es usw. Befinden sich alle diese Infos und mehr auf der Packung, ist der Kaffee wirklich gut und das Wichtigste: das kann auch nachvollzogen werden.
Was ist das Besondere an deiner kleinen, feinen Rösterei?
Unser Kaffeewerk soll ein Zuhause für alle Kaffeeliebhaber sein. Ein Ort, an dem man gemütlich seinen Lieblingskaffee aus dem Sortiment findet, trinkt und anschließend gleich mit nach Hause nehmen kann. Zudem haben wir auch alle unsere Kaffees aus dem Onlineshop bei uns in der Rösterei und natürlich auf FAIRPLACE.
"Unsere Kaffeerösterei ist ein Ort, an dem man gemütlich seinen Lieblingskaffee findet, trinkt, und anschließend gleich mit nach Hause nehmen kann."
Thomas Moosmann
Welchen Mehrwert bietet ihr, wo unterscheidest du dich von herkömmlichen Anbietern?
Kurz gesagt wäre dies der direkte Handel und das kompromisslose Augenmerk auf Qualität und Geschmack.
Nach welchen Kriterien gehst du bei der Auswahl deiner Geschäftspartner vor?
Wir kaufen nur Kaffees, die uns von der Nachhaltigkeit und vom Geschmack her überzeugen. Dafür sind wir auch bereit einen fairen Preis zu zahlen. Wir suchen persönlich nach kleinen Farmern und Kooperationspartnern, mit denen wir zusammenarbeiten möchten und versuchen eine langfristige Partnerschaft aufzubauen.
Wie einfach oder schwierig ist es, geeignete Partner zu finden?
Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten geeignete Partner zu finden. Bereits vorhandene Kontakte, das Kennenlernen auf Messen oder durch Cupping-Events sind dabei unsere häufigsten Kanäle. Es gibt es auch die Möglichkeit über Grünkaffeehändler Produzenten zu finden. Diese erleichtern die ganze Abwicklung des Transports und Zollmodalitäten. Unser letzter Neuankömmling ist mit einem Coffee School Projekt verbunden und unterstützt die dort ansässigen Kaffeefarmer, die Region und die Community.
Wie würdest du den Röstvorgang beschreiben?
Während des Röstens durchläuft der Kaffee verschiedene Röstphasen: Die Trockenphase in welcher der Kaffee seine Restfeuchtigkeit verliert, die Maillard-Phase, in welcher der Kaffee das erste Mal seine Farbe auf Gelb verändert und schon sehr viele Prozesse im Kaffee ablaufen. Und zu guter Letzt die Entwicklungsphase, in der der Kaffee seinen Charakter und Körper erhält.
Auf was kommt es dabei besonders an?
Auf Genauigkeit und jede Menge Rösterfahrung. Um jedes Detail einer Röstung zu erfassen, verwenden wir die modernste Technik.
Welches ist dein ganz persönlicher Lieblingskaffee?
Zurzeit trinke ich am liebsten unseren Kaffee aus Rwanda von der Ngororero-Kooperation. Er überzeugt als Filterkaffee besonders durch seine Note von Stachelbeere, Papaya und Nougat.
zum vorherigen Artikel
Handwerkskunst mit Seele
zum nächsten Artikel
Neue Markenbotschafter: Rodler-Trio repräsentiert FAIRPLACE